Science-Kalender

April
19
Charles Darwin

Charles Darwin ist berühmt für seine Forschungen zur Evolution. Auf Expeditionen stellt er fest, dass Lebewesen an ihren Lebensraum angepasst sind.

Das Schlagwort „Survival of the fittest“ besagt nicht etwa, dass die Stärksten überleben, sondern diejenigen, die am besten an die Lebensumstände angepasst sind (z.B. durch verschiedene Arten von Haut, Fell, Zähnen). Er stellt die Theorie auf, dass diese Veränderungen in kleinen Schritten stattfinden, und dass die natürliche Selektion (Auslese) ein wichtiger Faktor bei der Evolution ist. Seine Evolutionstheorie sorgt für Aufruhr, da sie als Gegensatz zur Auffassung wahrgenommen wurde, dass alle Lebewesen von Gott geschaffen wurden.

 

Der 1802 geborene britische Naturforscher stirbt am 19. April 1882.

August
September
Dezember

 

 

Hier kannst du uns deinen Vorschlag für einen weiteren Eintrag zum Science-Kalender schicken.